Angebote für Schulklassen

Das Klassenzimmer im Ried

Klassenzimmer im RiedQuelle: Ingo Rack

Mit unserem Klassenzimmer im Ried verlegen wir den Unterricht in die Natur. Auf die Bildungspläne abgestimmt vermitteln wir in handlungs- und erlebnisorientiertem Unterricht Wissen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Folgende Ziele verfolgt das Angebot:

  • Die Schülerinnen und Schüler erleben und erfahren die Natur. Es werden die Beziehungen zwischen Tieren und Pflanzen aufgezeigt.
  • Am Beispiel des Wurzacher Rieds wird der Lebensraum Moor erklärt. Dabei werden folgende Themen angesprochen: Was sind Moore? Wie sind sie entstanden? Welche Pflanzen und Tiere leben dort? Welchen Einfluss übt der Mensch aus? Wie kann man Moore schützen?
  • Es werden Maßnahmen und Möglichkeiten des Natur- und Umweltschutzes aufgezeigt.


Alle Angebote im Klassenzimmer im Ried können Grundlage für weiterführende Projekte in der Schule sein.
 

Folgende Themen werden im Klassenzimmer im Ried angeboten:
 

Der Biber prägt die Landschaft Oberschwabens und gestaltet den Lebensraum. Für sein Leben am Wasser weist er vielfältige Anpassungen auf, die wir in einer Einführung gemeinsam entdecken. Anschließend lernen die Kinder spielerisch die Lebensweise und Nahrungsgewohnheiten des Bibers kennen. Wie kann er sich nachts orientieren? Wieso sind seine Zähne orange? Und warum fällt der Biber ganze Bäume? Diesen und vielen anderen spannenden Fragen gehen die kleinen Naturforscher nach. Zum Abschluss begeben wir uns auf die Suche nach Biberspuren, die im Wurzacher Ried vielerorts zu finden sind.  

Dauer: ca. 3 Stunden

Zielgruppe: Klasse 1 und 2

Preis: 3,00 €

Bitte mitbringen: Vesper und Getränk


In einer kurzen Einführung im Naturschutzzentrum stellen wir diese imposante Vogelart und ihre Besonderheiten vor. Danach geht es nach draußen. Mit einer Spezialausrüstung für Vogelforscher beobachten wir zunächst das Geschehen im Storchennest auf der Bad Wurzacher Schule. Im Anschluss daran widmen wir uns mit Spielen und Aktionen den Nahrungsgewohnheiten und der Lebensweise der Störche, bevor wir dann wieder zurück zum Naturschutzzentrum fliegen.  

Dauer: ca. 3 Stunden

Zielgruppe: Klasse 1 und 2

Preis: 3,00 €

Bitte mitbringen: Schreibzeug, Vesper und Getränk


Eine naturnahe Wiese ist Lebensraum für viele verschiedene Tiere. Anschaulich und mit Spielen und Aktionen wollen wir diese gemeinsam kennen lernen. Was ist ein Insekt? Bauen alle Spinnen ein Netz? Hat ein Tausendfüßer wirklich tausend Füße?  Nach einer Einführung im Naturschutzzentrum begeben wir uns auf eine Wiesen-Expedition, bei der wir Wiesentiere fangen und genau unter die Lupe nehmen.

Dauer: ca. 3 Stunden

Zielgruppe: Klasse 1 und 2

Preis: 3,00 €

Bitte mitbringen: Schreibzeug, Vesper und Getränk


Mit seinen fünf Sinnen nimmt der Mensch seine Umgebung auf ganz unterschiedliche Weise wahr, häufig auch nur unbewusst. Bei diesem Erlebnis-Programm werden wir unsere Sinne und Sinnesorgane einmal ganz gezielt einsetzen. Wir wollen die Natur bewusst erleben und wahrnehmen und ziehen dabei auch immer wieder Vergleiche zu den Sinnesleistungen unserer Tiere. Wer kann so gut riechen wie ein Fuchs? Wer hat so gute Ohren wie eine Eule, und wer ist der Meisterschnüffler? Es wird getastet, gerochen, geschmeckt und vieles mehr!

Dauer: ca. 3 Stunden

Zielgruppe: Klasse 2 – 6

Preis: 3,00 €

Bitte mitbringen: Vesper und Getränk, kleines Handtuch
 


Nach einer Einführung in den Lebensraum Wiese im Naturschutzzentrum begeben wir uns auf eine kleine Expedition, um die auf einer Wiese lebenden Tiere und Pflanzen zu entdecken. Tiere werden gesammelt und anschließend in unserem Klassenzimmer genau unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse werden in einem „Wiesen-Arbeitsheft“ festgehalten. Dadurch erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die vielfältigen Beziehungen der Lebensgemeinschaft Wiese. 

Dauer: ca. 3 Stunden

Zielgruppe: Klasse 3 – 6

Preis: 3,00 €, inkl. Arbeitsheft

Bitte mitbringen: Schreibzeug, Vesper und Getränk
 


Welche Tiere und Pflanzen leben in einem Teich? Und wovon hängt ihr Vorkommen ab? Nach einer Einführung im Naturschutzzentrum begeben wir uns auf Entdeckungsreise an einem kleinen Teich. Ausgerüstet mit Kescher und Pinzette werden Tiere gesammelt und anschließend in unserem Klassenzimmer bestimmt. Die Ergebnisse werden gemeinsam ausgewertet und im „Teich-Arbeitsheft“ festgehalten. Dadurch erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Lebenswelt eines Stillgewässers.

Dauer: ca. 3 Stunden

Zielgruppe: Klasse 3 – 6

Preis: 3,00 €, inkl. Arbeitsheft

Bitte beachten: Es kann nass werden! Die Kinder sollten am besten mit Gummistiefeln oder Wassersandalen und ggfs. kurzen Hosen ausgestattet sein. 

Bitte mitbringen: Schreibzeug, Vesper und Getränk, kleines Handtuch
 


Für das Überleben in der kalten Jahreszeit haben Tiere die unterschiedlichsten Strategien entwickelt: Auswandern, wie die Zugvögel, die Zeit verschlafen, wie der Igel, oder einfach Durchhalten, wie Fuchs oder Reh. Jede Strategie erfordert tiefgreifende Veränderungen im Verhalten und im Stoffwechsel der Tiere. Bei Spielen und Experimenten erarbeiten wir uns gemeinsam, wie sich Tiere auf den Winter vorbereiten und diesen überdauern. 

Dauer: ca. 3 Stunden

Zielgruppe: Klasse 3 – 6

Preis: 3,00 €

Bitte beachten: Die Veranstaltung findet fast ausschließlich im Freien statt. Die Kinder sollten mit warmen, möglichst wasserfesten Schuhen sowie mit Mütze, Handschuhen etc. ausgerüstet sein.

Bitte mitbringen: Vesper und Getränk


Moore sind ganze besondere Lebensräume mit einer speziellen Tier- und Pflanzenwelt. Bei einer Einführung im Naturschutzzentrum erarbeiten wir gemeinsam, was ein Moor kennzeichnet, wie Moore entstehen und worin die Unterschiede zwischen Niedermoor und Hochmoor bestehen. Danach geht es raus in das Wurzacher Ried. Hier können die Schülerinnen und Schüler das Moor hautnah erleben, es fühlen und riechen. Sie lernen die wichtigsten Tiere und Pflanzen im Moor kennen, dürfen Torf einmal ganz genau unter die Lupe nehmen und erfahren, was Moorwasser mit Essig gemeinsam hat und warum es im Moor manchmal richtig gefährlich werden kann.

Dauer: ca. 3 Stunden

Zielgruppe: Klasse 4 – 6

Preis: 3,00 €, inkl. Arbeitsheft

Bitte mitbringen: Schreibzeug, Vesper und Getränk, kleines Handtuch


Wir begeben uns direkt in das Wurzacher Ried. Hier beschäftigen wir uns mit dem komplexen Ökosystem Moor, seiner Entstehungsgeschichte und den unterschiedlichen Ausprägungen, insbesondere den Unterschieden zwischen Niedermoor und Hochmoor. Die Schülerinnen und Schüler lernen die wichtigsten Tiere und Pflanzen im Moor sowie ihre Anpassungen an diesen extremen Lebensraum kennen. Das Torfmoos als wichtigster Gestalter im Hochmoor wird dabei besonders betrachtet. Ein weiteres Augenmerk der Führung liegt auf den Auswirkungen menschlicher Einflüsse auf das Moor und den Zusammenhängen zwischen Moorschutz und Klimaschutz. Die wichtigsten Ökosystemdienstleistungen der Moore werden vorgestellt. 

Die genauen Inhalte richten sich nach der Klassenstufe. 

Dauer: ca. 2-3 Stunden

Zielgruppe: ab Klasse 7

Preis: 3,00 €

Bitte mitbringen: ggf. Vesper und Getränk


Dieses Angebot wird gerade erarbeitet.


Nach einer kurzen Einführung begeben sich die Schülerinnen und Schüler alleine oder in Kleingruppen durch die multimediale Erlebnisausstellung MOOR EXTREM. Ausgestattet mit Stift und Fragebogen können die verschiedenen Stationen ausprobiert und die Inhalte erarbeitet werden. Dabei muss genau hingeschaut oder hingehört werden. Während die Teilnehmer/innen die Fragen beantworten, lernen sie nicht nur das Wurzacher Ried mit seinen Bewohnern als spannenden, außergewöhnlichen und schützenswerten Lebensraum kennen, sondern bekommen auch die Zusammenhänge zwischen Moorschutz und Klimaschutz anschaulich erklärt. Zum Abschluss machen wir es uns im Chill-Out-Raum gemütlich, besprechen die Fragen und küren die Moorexperten. 

Dauer: ca. 1,5 – 2 Stunden

Zielgruppe: Klasse 3 – 6 

Kosten: 2,00 € pro Schüler (inkl. Eintritt)


Treffpunkt:
Der Treffpunkt zu allen Veranstaltungen ist das Naturschutzzentrum Wurzacher Ried, sofern ausdrücklich kein anderer Treffpunkt vereinbart wurde.

Gruppengröße:
Die Gruppengröße sollte eine Klasse nicht übersteigen.

Ausrüstung:
Bei allen Veranstaltungen empfiehlt sich festes Schuhwerk. Achten Sie bitte auf dem Wetter angepasste Kleidung (Regenschutz, Sonnenschutz).

Terminbestätigung:
Auch wenn der Termin verbindlich mit uns abgesprochen ist, bitten wir Sie um eine nochmalige Terminbestätigung ein bis zwei Tage vor der Veranstaltung. Dieses Verfahren hat sich vor allem bei langfristigen Terminabsprachen bewährt. Wir haben die Bestätigung, dass Sie mit Ihrer Gruppe kommen. Sie haben die Sicherheit, dass von uns jemand da ist.

Bitte beachten Sie:
Die Teilnahme an allen Veranstaltungen erfolgt auf eigenes Risiko!

Sollten Risikopersonen wie Asthmatikerinnen und Asthmatiker oder Allergikerinnen und Allergiker (Heuschnupfen bei Lebensraum Wiese!) dabei sein, muss der Gruppenleiter über mögliche Komplikationen und Gegenmaßnahmen informiert sein.


Anmeldung und Kontakt

Kontakt

Anmeldung, Terminvereinbarung
und weitere Informationen
 

Tel. 07564 302 190

E-Mail schreiben