Organisation

Stiftung Naturschutzzentrum Wurzacher Ried

Die Stiftung

Das Naturschutzzentrum Bad Wurzach wurde 1985 als erstes Naturschutzzentrum des Landes Baden-Württemberg in öffentlicher Trägerschaft gegründet. Seit 1994 wird es als gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts betrieben. Zweck der Stiftung ist die Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege sowie der Betrieb des Naturschutzzentrums.

Die Träger sind:

  • das Land Baden-Württemberg
  • der Landkreis Ravensburg
  • die Stadt Wurzach       

Organe der Stiftung

Vorstand
Bürgermeister der Stadt Bad Wurzach
Landrat des Landkreises Ravensburg (Stellvertreter)

Der Stiftungsrat
Die Träger der Stiftung und je ein weiterer Vertreter des Landkreises Ravensburg und der Stadt Bad Wurzach sowie die Vertreter der Bezirkstelle für Naturschutz und Landschaftspflege und des Regierungspräsidiums Tübingen bilden den Stiftungsrat. Beratende Mitglieder sind der Leiter des Naturschutzzentrums und sein Stellvertreter. Vorsitzender ist der Bürgermeister der Stadt Bad Wurzach, sein Stellvertreter ist der Landrat des Landkreises Ravensburg. Der Stiftungsrat legt die Grundsätze der Arbeit der Stiftung fest.

Naturschutzzentrum
1 Geschäftsführer
3 Angestellter (Teilzeit)
2 Sekretärin (Teilzeit)
1 Teilnehmer/in am Bundesfreiwilligendienst
2 Teilnehmer/in des Freiwillig ökologischen Jahres
Praktikant/innen

Organisation